Zoom auf Jean-François Ladrat, ehemaliger InnovActor đŸ’Œ.

 

Können Sie uns etwas ĂŒber Ihren Werdegang erzĂ€hlen?

Mein Name ist Jean-François Ladrat und ich habe an der INSA Rouen ein Studium der Thermo-Energietechnik absolviert. Ich habe meine Karriere mit der Softwareentwicklung in einem Dienstleistungsunternehmen begonnen. Dank Innovateam gelang es mir 2005, von der Welt der Forschung und Entwicklung in die Welt der Produktion und Industrialisierung zu wechseln.

Was war Ihre Aufgabe bei Innovateam?

Ich war fĂŒr ein Projekt zur Industrialisierung einer neuen Sicherheitskomponente fĂŒr das schwedische Unternehmen "Autoliv" zustĂ€ndig, das weltweit fĂŒhrend bei Sicherheitsgurten und Airbags ist. Meine Erfahrung bei Innovateam dauerte eineinhalb Jahre. 

Was haben Sie nach Innovateam gemacht?

Als ich Innovateam verließ, setzte ich meine Laufbahn bei Autoliv als Industrialisierungsingenieur und spĂ€ter als Leiter des Industrialisierungsingenieurwesens fort.

Im Jahr 2008 entschied ich mich, wieder in den Bereich Forschung und Entwicklung bei der Firma SAGEM als Projektmanager fĂŒr GeschwindigkeitsradargerĂ€te zu gehen. Zwei Jahre spĂ€ter wechselte ich die Position und wandte mich der Industrialisierung und Herstellung von biometrischen Sensoren zu.

Anschließend erhielt ich drei Jahre lang eine Stelle als Programmdirektor in der NĂ€he von Paris, wo ich fĂŒr die Steuerung des GeschĂ€fts und des operativen GeschĂ€fts im GeschĂ€ftsbereich biometrische Sensoren zustĂ€ndig war.

Im Jahr 2017 wurde das Unternehmen aufgekauft und im Rahmen dieser Fusion wechselte ich die Position und wurde Leiter des Kundensupports immer noch in derselben Branche. Ich arbeitete an der Entwicklung eines Dienstleistungsangebots, um einen anderen GeschÀftsansatz zu entwickeln. 

Was ist Ihre derzeitige Stelle?

Seit 2021 bin ich Betriebsleiter bei der Leader S.A.S.-Gruppe, die sich auf FeuerwehrausrĂŒstung spezialisiert hat. Ich habe das GlĂŒck, einen Job zu haben, der die verschiedenen Erfahrungen, die ich zuvor gemacht habe, zusammenfasst, da ich eine Rolle habe, die F&E, Einkauf, Industrialisierung, Fertigung und Lieferkette sowie QualitĂ€t umfasst. 

Was hat Ihnen Ihre Erfahrung bei Innovateam gebracht?

Diese Erfahrung ermöglichte es mir, den Übergang von der Forschung und Entwicklung zur Industrialisierung zu vollziehen. Es war eine bereichernde Erfahrung und Innovateam hat mir ermöglicht, meine Erfahrungen im Projektmanagement zu bilanzieren.

Was bedeutet Innovateam fĂŒr Sie?

Ich kam zu Beginn von Innovateam und sah das Unternehmen wachsen, mit einem motivierten und kompetenten GeschĂ€ftsfĂŒhrer, der an sein Projekt glaubt!

Was hat Sie bei Innovateam beeindruckt?

Dazu fĂ€llt mir eine Anekdote ein: Ich habe Innovateam kurz nach seiner GrĂŒndung kennengelernt. Ich erinnere mich an das GesprĂ€ch, das ich mit Jean-David fĂŒhrte, der mir viele potenzielle Projekte aufgelistet hatte. Als ich aus dem GesprĂ€ch kam, dachte ich, dass es sich nur um ein junges, sehr ehrgeiziges Start-up-Unternehmen handelte. Ich habe mich geirrt, denn es hat sich seitdem bemerkenswert gut entwickelt. 

Marie Castan
Marie Castan

Leiterin Kommunikation

Wollen Sie mehr?

Unsere neuesten Artikel finden Sie gleich hier 👇.